Kleid von belly button: Unglaublich dehnbar.
Ich denke, das übersteht den Sommer.

Manche Leute tendieren dazu in der Schwangerschaft ungern Klamotten einzukaufen. Sie gehen davon aus, dass sie diese Klamotten ja nicht lange tragen können. Bei mir ist das nicht so.

In meiner ersten Schwangerschaft habe ich eines gelernt: Auch wenn der Babybauch weg ist, ist mein Vor-der-Schwangerschafts-Schrank recht unbrauchbar. So passte mir nach der Entbindung meines Sohnes aus meinem Kleiderschrank genau: Nichts.

Wie gut, dass ich Schwangerschaftsklamotten hatte, in denen ich auch noch ein bisschen meiner Kuchenlust fröhnen konnte. Von daher gilt für mich: Klamotten in der Schwangerschaft zu shoppen lohnt sich.

Blöd nur, dass mit dickem Bauch, und aufkommenden Sommer, Shoppen – das ich an sich schon nicht so mag, immer anstrengender wird: Also Online-Shopping.

Sommerkombi Nummer2

Bei limango wurde ich schnell fündig: Im dortigen Outlet ging ich auf die Suche nach Umstandsmode. Ohne Streifen. Und bitte nicht von Esprit. Und juhu: Ich hatte Glück. Ein zauberhaftes Kleid in türkis: Tupfen statt Streifen. Es landete bereits nach wenigen Tagen bei mir zuhause. Obwohl es “nur” Größe 36 ist, sieht es danach aus, als könnte es den ganzen Sommer dehnbar bei mir bleiben. Die Marke: belly button war mir neu, finde ich aber sehr gut.

So gut, dass ich mir auch gleich ein Blüschen davon bestellte, allerdings – man lernt ja aus der ersten Schwangerschaft – gleich mal in Größe 38. Der passende Jeansrock (mamalicious) in Größe 36 ist auch ganz zauberhaft. Ich befürchte nur, dass er in Monat 9 ein bisschen knapp sitzen könnte. Aber ich weiß ja mittlerweile, dass seine Zeit dann noch nicht abgelaufen ist. Und nachdem ich – schnell und unkompliziert – jetzt auch bei dem Online-Shop Mitglied bin, werde ich in der Schwangerschaft sicher noch einmal vorbei schauen.

Und wie handhabt Ihr das: Schwangerschafts-Klamotten-Shoppen ist das ein Thema für Euch?

Dieser Text ist in Kooperation mit limango entstanden: Es handelt sich um einen Shop-Test und daher um Werbung.