Unser erstes Adventwochenende war weihnachtlich und wunderbar.

Eine Freundin von uns hat ein Baby gekriegt. Vor acht Monaten. Am Samstagmorgen bringen wir spontan, und etwas spät, das Geburtsgeschenk vorbei. 
Wir machen einen Ausflug in unsere alte Heimat Friedrichshain. 
Dort gehe ich zum Friseur. 
Es gibt Tee, weil ich Hunger habe, mit Honig. 
Die zwei Jungs holen mich ab. 
Wir gehen vietnamesisch essen. Es gibt ein Aquarium. 
Der kinderfreundliche Kellner empfiehlt für das Kind ein Getränk. Es ist allerdings doch ein bisschen zu süß. 
Ach ja, meine Haare sind jetzt übrigens um die Hälfte kürzer. 
Am Nachmittag backen wir. 
Leider habe ich vergessen das Ergebnis zu fotografieren: Aber Mehl gepanscht haben wir auch. 

Abends kriegen wir Besuch und es gibt Nudelpfanne. 
Der Sonntagmorgen beginnt mit dem geschenkten Buch vom Samstagsbesuch und Kaffee. 
Ich schreibe einige Weihnachtskarten für die Familie. 
Nach dem Frühstück beginnen wir endlich mit der Weihnachtsdekoration. 
Vorher müssen wir aber noch alte Deko abmontieren. 
Ein verhuschtes Selfie aus dem Auto. Wir sind auf dem Weg zum Netflix-Weihnachtsevent #netflixmas. 
Einer von uns hält im Auto Mittagsschlaf. 
Wir sind in den Wedding gefahren. Dort gibt es jede Menge Handy-Läden, aber auch schöne alte Gemäuer. 
Im Erdgeschoss zeigt ein Schild den Weg. 
Neben Basteleien und Bäckereien gibt es ein tolles Buffet. 
Und ein bisschen Streaming: Für das frühe Vogerl ist es  das erste Fernseherlebnis und kommt ganz gut an. 
All der Bastelkleber muss von den Händen gewaschen werden. 
Die Räumlichkeiten waren in jeder Hinsicht zauberhaft. 
Vater und Sohn können sich für eine Süßigkeit begeistern. 
Jede Menge Wurfmaterial. 
Einen Schrank hätte ich gerne mitgenommen. 
Und wahnsinnig scharf war ich auf diese Bilder. Ich liebe die Glücksbärchis. Abgöttisch. Wirklich. Schweren Herzens habe ich sie aber dort gelassen. 
Abends gibt es die ersten Maroni des Jahres. 

Bevor es morgen wieder früh raus geht, freuen wir uns noch ein bisschen am schönen Wochenende und versuchen es mal wieder mit dem Tatort.

Und wie war Euer erstes Adventwochenende? Auch schon geschmückt und gebacken?
Mehr Wochenenden in Bildern gibt es wie immer bei Susanne von Geborgen Wachsen.