Lange hat mich dieser Bumerang schon nicht mehr getroffen. Jetzt ist es wieder soweit. Sarah von Schwesternliebeundwir hat mir elf Fragen über mich gestellt. Wie eine Art Kettenbrief scheint es zum Liebster Award eine Art Beanwortungspflicht zu geben: Nun gut.


1.) Wie bist du auf deinen Blognamen gekommen?
Mein Sohn hat den Hang zum frühen Aufstehen, er ist ein frühes Vogerl, besonders gerne am Wochenenende. Das war so, als ich im August 2014 diesen Blog gestartet habe und hat sich bis heute nicht wirklich geändert.

2.) Wohin ging deine schönste Reise?
Als Kind ging die ins Disneyland: Ja, dort ist es wirklich ganz wunderbar. Und als Erwachsene im Winter nach Schweden. Mit einem Wohnmobil. Es war zauberhaft.

3.) Welches Schulfach mochtest du gar nicht?
Turnen, Physik und Biologie.

4.) Kannst du dir vorstellen in zehn Jahren immer noch zu bloggen?
In irgendeiner Form bestimmt, ob ich allerdings dann noch einen klassischen Blog habe, das weiß ich nicht. Aber auf alle Fälle wird die Kommunikation da nach wie vor wichtig sein, wie wahrscheinlich für jeden, der zum einen gerne schreibt und zum anderen nicht alle Lieben in 5-km-Entfernung hat.

5.) Was hast du immer in deiner Handtasche/Rucksack/etc.?
Meist eine Kleinigkeit zu essen, die nicht immer ganz taufrisch ist, ein Spielzeug, dass sich darin verirrt hat, ein ein Buch, ein Notizheft und ein bisschen Chaos.

6.) Wie wäre ein Tag ohne Smartphone für dich?
Das fände ich grundsätzlich gar nicht schlimm, habe nur festgestellt, dass ich dann anderen Smartphone-Besitzern gegenüber sehr intolerant bin und das dann auch nicht so ergiebig ist.

7.) Fahrrad oder Auto?
Ich komme aus einer Kleinstadt, deshalb bin ich irgendwie sehr ans Auto gewöhnt. In Berlin brauche ich es nicht ganz so dringend, zu Fuß und Bahn geht auch. Fahrrad kommt eher weiter hinten in der Liste.

8.) Welche Serie schaust du zur Zeit am liebsten?
Gar keine. Hatte kürzlich auf dem Blog darüber geschrieben, dass ich nach dem Tatortreiniger auf der Suche nach einer neuen Seriebin. Ich suche noch immer, also Empfehlungen bitte gerne. 

9.) Dein absolutes Lieblingsbuch?
Diese Frage kann ich unmöglich beantworten.

10.) Was könntest du so gar nicht essen?
Ich esse seit über 20 Jahren kein Fleisch, von daher wohl irgendsowas wie ein Mettbröttchen.

11.) Hast du einen zweiten Vornamen?
Ja, aber ein paar Geheimnisse möchte ich vor “diesem Internet” bewahren. 😉

Wie vorgegeben nominiere ich nun drei weitere Blogger: Alu von Grosseköpfe, Judith von Stadtmama und Stefanie von Dreifachjungsmami für folgende Fragen:

1.) Was möchtest Du, dass Deine Kinder später über Dich sagen?
2.) Wenn Du noch mal Teenie wärst, welchen Beruf würdest Du mit dem Wissen von heute ergreifen, und warum?
3.) Welche Eigenschaft vermisst Du an Dir selbst am meisten?
4.) Würdest Du für Dich selbst die Unsterblichkeit wählen, wenn es diese Option geben würde?
5.) An welche Werte glaubst Du?
6.) Welche Orte möchtest Du unbedingt noch besuchen?
7.) Und wo willst Du Dein Lebtag nicht hin?
8.) Unter welchen Voraussetzungen verstehst Du Selbstjustiz?
9.) Und welche Eigenschaften an Menschen findest Du wirklich unerträglich?
10.) Sind Freunde und Familie für Dich gleichbedeutend?
11.) Und: Wärst Du gerne mit Dir selbst befreundet?

Ich hoffe Ihr macht mit, verlinkt mich und nominiert mindestens drei weitere. 🙂