Ich lese gerne. Und am liebsten drei Bücher gleichzeitig, die ich dann an den unterschiedlichen Orten verteile. Ein Sachbuch, etwas Literarisches und einen Krimi. Immer wenn ich ein bisschen Zeit finde, kann ich dann lesen. Und immer wenn ich mit dem einen Buch stocke, kann ich mit dem anderen ein wenig weiter machen. Mit den Krimis stocke ich aber aktuell öfter als mir lieb ist. Mit absoluter Regelmässigkeit greife ich momentan daneben.

Die Entscheidung für “Ostfriesenwut”, zum Beispiel: Recht regional, recht wenig mehr. Dennoch möchte ich das Phänomen Regionalkrimis weiter erkunden. Vielleicht steckt noch irgendwo ein “Tannöd”? Oder ein Buch, das mich fasziniert und mir nebenbei ein bisschen Lokales mit gibt?

Wollt Ihr mir von Euren positiven Leseerfahrungen berichten. Könnt Ihr mir etwas empfehlen? Und wenn ja, warum und was? Ich bin gespannt.