Wieder ein Wochenende mit Sonne. Deshalb sind wir in erster Linie draußen unterwegs. 
Der Samstag startet mit den Farben rosa und blau. 
Einer von uns besucht den Baumarkt. Sand für die Sandkiste kaufen, die nächste Woche gebaut wird. 
Ich entdecke ein neues Eis. Himbeer-Zitrone. Schmeckt gut. 
Und bei DM füllen wir den Fruchtquetschi-Vorrat auf. 
Frisch gestärkt geht es ans Rasenmähen. 
Ein kleines Mittagsschlaferl am Wochenende tut gut. 
Im Anschluss brauche ich Kaffee, sonst bin ich besucheruntauglich. 
Und grillen steht an. 
Der erste eigene Salat wird geerntet und schmeckt. 
Sehr gut schmeckt auch das Zwiebelbrot meiner Freundin. 
Die Bacon Bomb erfreut sich großer Beliebtheit. Ich esse kein Fleisch, kann daher nichts dazu sagen. 
Abends kommt der Entenball noch einmal zum Einsatz. 
Der Sonntagmorgen beginnt mit Kaffee und einem langen Spaziergang. 
Mittags gibt es Asiatisches aus dem Prenzlauer Berg. 
Wir essen unterwegs, denn es geht nach Kreuzberg. 
Zeit für ein Fahrstuhl-Selfie. 
Der Freund, den wir besuchen, hat ein Design-Faible, also dauert es eine Weile bis ich Spielzeug finde, dass sich als kindertauglich herausstellt. Aber es gelingt mir. 
Vater und Sohn helfen bei den Lampen des besuchten Freundes. Als Dank gibt es einen Kuchen. Seit Neuestem darf auch das Kind ein bisschen mitessen.
Dass ich jetzt alleine hinten sitze, finde ich immer noch ungewohnt. 
Wir fahren beim Gebäude der IG-Metall vorbei. Hübsch, oder?
Nicht immer gelingt es mir, die Sonnenblende rechtzeitig runterzumachen. So entstehen auch mal solche Fotos. 
Vor dem Abendessen spielen wir noch eine Runde. 
Für das Kind gibt es heute zum ersten Mal Pizza. Kommt gut an.

Und wie war Euer Wochenende so, auch so futterlastig?

Noch mehr Wochenenden findet Ihr wie immer bei Susanne von Geborgen Wachsen.