Dieses Wochenende hatten viel vor. 
Freitagnachmittag fahren ins Kaffeehaus Panke und Meer nach Berlin Buch, das uns bereits mehrere Leute empfohlen hatten. 
Es ist ein wunderbares Kaffeehaus: Allerdings nur bedingt Kleinkind-geeignet. Die vielen Ebenen machen alleinige Spaziergänge für das frühe Vogerl mitunter schwierig. 
Allerdings ist der Garten eine Wucht. Und das Essen auch. 
Das Lätzchen haben wir schon länger. Da wir keine Fans der BILD sind, können wir das dieses Wochenende besonders gut zeigen. 
Am Samstagmorgen beginnt das Oktoberfest. Wir fahren da dieses Jahr nicht hin, aber ich probiere mal wieder mein Dirndl. Nach drei Jahren passt es nun wieder. 
Am Nachmittag bekommen wir Familienbesuch, der mit viel Obst aus dem eigenen Garten ankommt. 
Am späten Nachmittag fahren wir nach Mitte: Dort gibt es auch echte Scheußlichkeiten. 
Und gutes Essen. 
Von dort mache ich mich auf nach Wannsee zum Bloggertreffen #blomm. 
Während der Vorträge sammle ich Gummibären ein: Danke noch mal an Christian vom Familienbetrieb
Hier rechts im Bild ist Teresa Bücher, von Edition F, die das Projekt vorstellt und erzählt, wie wichtig die Community ist. 
Béa von Tollabea erklärt uns, wie der eigene Blog zur Marke wird. Für alle Blogger, die nicht da waren: Sie hat eine Zusammenfassung versprochen. 
In meiner Nähe sitzt ein netter Mann, der sich später als Promi outet. Ich kannte ihn nicht. Und Ihr?
Der Bahnhof in Wannsee ist sehr schön, und auch auf den Zug muss ich nicht lange warten. 
Sonntag packe ich ein ungeöffnetes Buch in den Flur und es wird so gleich zweckentfremdet. 
Wir bringen es einer Freundin, mit der wir in Friedrichshain verabredet sind. 
Leider hat es mein Sohn nicht so mit russischer Küche. 
Also sind wir ein bisschen Selbstversorger. 
Am Boxhagener Platz hat ein Musiker eine nette Tanzgruppe von Dreijährigen: Aus Datenschutzgründen sind diese nicht im Bild. 
So schön es unterwegs ist: Mit der häuslichen Gemütlichkeit kann es wenig aufnehmen.

Und ward Ihr auch so viel unterwegs wie wir an diesem Wochenende?

Mehr Wochenenden in Bildern gibt es wie immer bei Susanne von Geborgen Wachsen.