Dieses Wochenende hatten wir uns viel vorgenommen. 
Der Samstag beginnt aber erst mal ruhig: Mit Kaffee und Obst. 
Wir machen eine große Entsorgungsaktion. Viel Kleinzeugs bringen wir zur BSR, Röhrenfernseher scheinen dort grad das Ding zu sein. 
Wir sind wild entschlossen ein bisschen umzuräumen: Und hübsche Staufächer gibt es nun mal eben bei Ikea. 
Sofa brauchen wir eigentlich keines, aber einer testet trotzdem. 
Im Restaurant trifft sich unter anderem ein Strickclub. 
Und ich esse – mal wieder – Apfelstrudel. 
Am Nachmittag findet in unserer Nachbarschaft ein Schmuckbazar statt. 

Zu Kaffee und Kuchen sind wir wieder zuhause. Eine Freundin samt Sohn kommt auch vorbei. 
Der Nudelauflauf am Abend war sehr gut: Das könnte ein Foto nie so widerspiegeln. 
Der Sonntagmorgen beginnt mit Müsli. 
Beim Arbeitszimmer umräumen finde ich befremdliche Dinge. 

Mittags arbeite ich ein bisschen. Ich bin ja jetzt jeden Morgen immer bis 11 aus dem Haus, da muss die Zeit anders geplant werden. 
Das mit den Ikea-Torten mögen wir ganz gerne. 
Es gibt Tee – äh Filterkaffee. 
Überall im Haus sind nun Kisten verteilt, so richtig photogerecht sind sie aber alle noch nicht, diese Ecken. 
Am Nachmittag schneit es plötzlich. 
Auch im Gemüsebeet ist alles weiß. 
Meine zwei Handwerker holen noch Pizza. 

Schaut Ihr gleich Tatort? Wir lassen das heute. Ich mag die Kommissarin nicht.

Und wie war Euer Wochenende? Mehr Wochenenden in Bildern gibt es wie immer bei Susanne von Geborgen Wachsen.