Meine vier Bloggerkolleginnen Alina (Liebling – Ich Blogge, Jetzt), Alu (Grosseköpfe), Bella (familieberlin), Dajana (Mit Kinderaugen) und ich haben das Projekt Bilderfrauen ins Leben gerufen: Jede Woche stellen wir uns Fragen, die uns zu Mode, Beauty und Lifestyle durch den Kopf gehen.

Dieses Mal ging es aber um Weihnachten: Ich wollte von den anderen wissen, wie sie Weihnachten verbringen und was sie sich dafür wünschen? 

Bei uns ist das recht leicht. Unsere Familien wohnen 1000 km auseinander: Familien-Hopping in den Feiertagen zu betreiben, das haben wir also nur einmal gemacht. Es ist wirklich sehr unpraktikabel. Seit Jahren legen wir alle Feierlichkeiten über den ganzen Dezember, welche Vorteile das bringt, habe ich Tafjora schon in ihrem Adventstürchen verraten.

Am 24. Dezember sind wir alleine zuhause, am 25. unterwegs und am 26. bekommen wir dann doch ein bisschen Besuch. Und dazwischen genießen wir  ein fast leeres Berlin.

Außerdem bin ich unglaublich gespannt, wie das Weihnachten für unseren Sohn ist. Vergangenes Jahr hat er ja noch nicht so viel davon mitbekommen. Dieses Jahr wird das anders werden.

Und das haben die anderen auf die Frage nach ihren Weihnachtsplänen und ihren Wünschen gesagt:

Alina von Liebling – Ich blogge, Jetzt

Liebe Bettie,

Alinas Sohn und der Adventkalender. 

wir feiern Heiligabend im Kreise der engsten Familienmitglieder, Oma, Opa, Tanten und Onkel. Wir sitzen zusammen und irgendwann gibt es gemütlich Essen und nebenbei eine tolle Bescherung.

Dieser Ablauf wird sich sicherlich noch in den nächsten Jahren verändern, denn wenn der Kleine größer wird, ist auch mehr Spielraum für eine schöne Bescherung.

Gerade fällt es mir noch sehr, sehr schwer über die Feiertage nachzudenken, denn ich bin noch überhaupt nicht im Weihnachtsfieber. Zu viele Dinge liegen noch auf meinem Schreibtisch und der Kopf ist zu sehr damit beschäftigt, die noch alle rechtzeitig vor Weihnachten abgearbeitet zu haben.

Ich wünsche mir nur, dass der Stress im nächsten Jahr besser wird, dass ich über die Feiertage einmal abschalten kann und nicht noch mehr Haare auf dem Kopf verliere.

Ich möchte wieder ein wenig zu mir selbst finden und Freude am nichts tun gewinnen, das wünsche ich mir wirklich sehr. Zur Zeit geistert immer wieder eine neue Herausforderung in meinem Kopf herum. So wünsche ich mir für den Heiligen Abend, das wir als Familie einfach in Ruhe beieinander sitzen und das Besinnliche zu lassen und feiern können – das ist mein Herzenswunsch.

In Liebe, Deine Alina

Alu von Grosseköpfe

Liebe Bettie,

für die Weihnachtsfeiertage gelten seit einigen Jahren bei uns dieselben Regeln: Am 24. hängen nur wir vier in der Wohnung ab. Wir schmücken den Baum, gehen zum Krippenspiel und machen es uns danach beim Geschenke auspacken gemütlich. Es gibt keinen wirklichen Zeitplan und keine Verpflichtungen. Mehr habe ich an diesem Abend nicht vor und das fühlt sich sehr gut an.

Am 25. gehen wir meist essen. Wir haben somit keinen Stress mit dem Kochen und jeder kann sich sein Lieblingsessen aussuchen. Danach gehen wir meist noch eine Runde raus und dann kommen auch schon meine Schwiegereltern vorbei und bringen Weihnachten mit Glitzer und Glammer zu uns. Diese Nachmittage sind sehr schön und gemütlich.

Am 26. kommt dann meine Familie vorbei. Zu dem Mittagsmahl bringt jedes Familienmitglied Essen mit und wir tafeln gemeinsam. Danach hängen wir wieder rum und packen das dritte Mal Geschenke aus, dieses Mal alle zusammen. Eigentlich besteht somit Weihnachten bei uns aus Ruhe und Gemütlichkeit und genau das ist es auch, was ich mir jedes Jahr aufs Neue wünsche! Frohe Weihnachten liebste Bettie!

Deine Alu

Bella von familieberlin

Liebe Bettie,

seit dem herrberlin und ich zusammen weihnachten, war es immer etwas stressig. Den einen Tag bei der Familie, den anderen bei der Oma usw. Immer waren wir unterwegs und sind von einem zum anderen gehetzt. Ruhige Feiertage hatten wir selten.

Auch unser erstes Weihnachten mit Kind war so. Das soll dieses Jahr anders werden. Wir werden dieses Weihnachten nur bei einer Familie sein- meiner.

herrberlins Familie besuchen wir am 4. Adventswochenende und seine Eltern kommen uns am 2. Feiertag besuchen. So hoffen wir auf etwas Entspannung. Bei meinen Eltern sind meine Großeltern, wir wollen Spiele spielen, backen und einfach gemeinsam die Zeit genießen. Das liebe ich sehr und ist mir in dieses Tagen auch besonders wichtig.

Meine Wünsche sind demnach auch bescheiden. Ich möchte mich erholen vom schnellen Dezember und Kraft tanken. Ausschlafen wäre auch mal nett, aber wer weiß: Da redet miniberlin ja noch ein Wörtchen mit. Aber ich glaube, die Zeit in Familie wird dazu schon ihr übriges tun, denn so unternimmt jeder mal etwas mit allen anwesenden Kindern.

Ich wünsche dir auch eine ruhige Zeit und vor allem tolle Momente in Familie!

Liebe Grüße
Bella


Dajana von Mit Kinderaugen

Liebe Bettie,

dieses Jahr wird Weihnachten etwas anders bei uns ablaufen. Normalerweise sind wir in Hütte bei unseren Familien. Da die Mini Chefin aber noch recht klein ist, möchten wir die sieben Stunden Fahrt nicht auf uns nehmen und feiern deswegen bei uns zuhause. Auf der einen Seite freue ick mich sehr darauf. Auf der anderen Seite bin ick aber auch etwas traurig, dass wir so nicht die ganze Familie sehen können.

Die drei Feiertage werden wir mit meiner Mama verbringen. Es wird also richtig schön ruhig und gemütlich ablaufen. An Heiligabend kommt sogar der Weihnachtsmann zu uns. Den haben wir extra “bestellt”. Wir werden die Feiertage richtig genießen und schlemmen (und tschüß Dezember-Diät), zusammen spielen, spazieren gehen (das gehört für mich zu Weihnachten dazu) und einfach die Zeit zusammen genießen. Am zweiten Feiertag werdenwir essen gehen. Da lassen wir uns dann nach zwei Tagen selber kochen verwöhnen. Auch zu meinem Papa werden wir fahren und mit ihm ein paar schöne Stunden verbringen. Du siehst also, bei uns stehen drei ruhige und gemütliche Feiertage an und ick freue mich schon sehr darauf. Genaus sollte Weihnachten auch sein: Ruhig, besinnlich und gemütlich. Oft artet es ja leider n Stress aus. Das kann uns dieses Jahr nicht passieren. HoHoH Deine Dajana

Und was habt Ihr an den Feiertagen geplant und habt Ihr Wünsche dafür?