Dieses Wochenende war wunderbar entspannt und ruhig. Und sehr bücherlastig, drum gibt es mit unserem Wochenende in Bildern auch gleich ein paar Empfehlungen. 
Zum Ende der Woche habe ich “Die Schneelöwin” ausgelesen und bin begeistert. Ein großartiger Schwedenkrimi in dem eine Autorin ermittelt. Ein alter und ein neuer Fall werden miteinander verbunden und das so vertrackt, dass vieles erst zum Schluss klar wird. 
Blätterteig-Gebäck zum Aufbacken liebe ich ja. Auch am Samstag. 
Sehr viele Kinderbücher erzähle ich meist nur, weil der Inhalt so befremdlich ist. Wunderbare Ausnahme “Das kleine Ich bin Ich“. Ein Kinderbuch mit melodischen Reimen und wunderbarer Botschaft.

Samstagabend gibt es Nudelauflauf. Da wir Besuch haben wird dieses Mal ein ganzer Auflauf auf einmal leer. 
Der Sonntagmorgen beginnt ruhig. Und etwas früh. 
Wir frühstücken ausgiebig. Vom Spaziergang im Anschluss fehlen leider die Bilder: Schön war es trotzdem. 
Am Nachmittag lesen wir noch ein bisschen in “Ich bin der kleine Hund“, besonders beliebt wegen des Protagonisten. 
Liegt vielleicht an der Liebe zum Schurkenkumpel. 
Und ich lese noch ein bisschen an einem Buch voller Berlin-Geschichten. 
Hattet Ihr auch ein Wochenende voller Bücher?
Und auch fernab vom Wochenende: Habt Ihr auch Bücherempfehlungen für uns? Für Große und für Kleine?

Mehr Wochenenden in Bildern gibt es wie immer bei Susanne von Geborgen Wachsen