Am Donnerstag wurde das frühe Vogerl zwei Jahre alt: Krankheitsbedingt (dieses Mal: ich) gingen wir es aber recht ruhig an. Am Wochenende wollten wir ein bisschen nachfeiern. 
Der Samstag beginnt mit Einkaufen (ohne Bild) und im Anschluss wird gebacken. 
Ostermuffins – leicht unmodelliert – nach einem Rezept vom Blog Einer schreit immer. 
Besuch gab es auch: Mit tollen Geschenken, hier ein Beispiel. 
Ein bisschen Kuchen schaffte es in den Sonntagmorgen. 
Mittags gab es Palatschinken. 
Und Unterhaltung mit lustigem Gefährt: Der rechte Wagen kam am Samstag dazu. 
Noch immer recht erkältet mache ich am Nachmittag ein bisschen Schreibkram. 
Die Männer wellnessen im Bad: Wie immer mit persönlichem Kulturprogramm. 
Zum Abendessen gibt es Toast. 

Nun hoffe ich, dass wir alle schnell genesen und wünsche Euch einen schönen Start in die kommende Woche.

Mehr Bilder gibt es wie immer bei Susanne von Geborgen Wachsen