Eigentlich wollten wir diesen Sommer so richtig massiv unter die Fahrrad-Fahrer gehen. Die Firma Britax Römer hat uns dafür einen Fahrrad-Sitz (Modell Jockey Comfort) zur Verfügung gestellt. Mein schwangerschaftsbedingter Kreislauf hat allerdings ein Mitwirken meinerseits verhindert, deshalb hier die Eindrücke von Vater und Sohn. 

Das erste Jahr hattet Ihr beide (eigentlich vorne) hinten einen Sitz: Warum habt Ihr Euch nun doch für einen Wechsel entschieden?

Hier die zwei Männer bei der Helmprobe. 

Das ist leicht zu beantworten: der Kindersitz passte nur an ein älteres Mountainbike, wo ich sehr flach drauf saß, da war kein Platz mehr für meinen Sohn. Es war mir wichtig, ihn mit am Lenker zu haben. Jetzt sitzt er hinten, dadurch haben wir beide mehr Platz und ich kann mein Herrenrad nutzen bzw. starteten wir unsere erste Tour mit dem Damen-Holland-Rad. Das ist jetzt weniger sportlich auch auch ganz okay und jeden Tag einsetzbar.

Irgendwie seid Ihr Zwei noch nicht richtig ins Radfahren reingekommen, nun seid ihr aber ganz motiviert losgefahren: Wie war Euer erster Ausflug?

Letztes Jahr kränkelte immer einer von uns, da hat es sich nicht so ergeben.

Dieses Jahr haben wir eine Tour zu den Spielplätzen in unserer Nähe gemacht. Es waren, glaube ich, so sechs Stück die wir uns angesehen haben. Am Ende waren wir wieder bei unserem um die Ecke. Aber der Ausflug kam sehr gut an. Wir hatten beide ausreichend Platz und nach anfänglicher Skepsis beim Stehen war die Freude groß.

Wie wollt Ihr Eure Fahrrad-Fahrer-Euphorie behalten, und wie soll sie sich übertragen? 

Ich möchte unbedingt meine alte Trainingsrunde durch den Bucher Wald, im Norden Berlins,  abfahren.

Da gibt es viele Tiere zu sehen und es riecht nach Wald. Dieses Jahr werden wir wohl noch alleine fahren, ab nächstes Jahr können wir dann als Familie mal eine Runde drehen.

Welche Vater-Sohn-Ausflüge habt Ihr für den Sommer geplant?

Auch der Hund wirkt begeistert. 

Der Bucher Wald und auch das Naturschutzgebiet an der Panke. Vermutlich wird es auch die ein oder andere Tour zur Eisdiele geben.

Der Sitz wurde uns von der Firma Britax Römer zur Verfügung gestellt. Ein Sitz, der uns durch leichte Handhabung begeistert. Für dieses Produkt möchten wir uns herzlich bedanken, unsere Meinung bleibt davon unbeeinflusst.

Und Ihr: Nutzt Ihr das Fahrrad täglich, eher für Ausflüge oder habt Ihr auch länger gebraucht reinzukommen, so wie wir?