Am Donnerstag habe ich das letzte Weihnachtsgeschenk gekauft. Juhu. Darum war Einkaufen am 4. Adventwochenende kein Thema. 
Unser Samstag beginnt mit Brezeln. 
Die Jungs fahren einkaufen und ich arbeite ein bisschen. Neben meinem frühmorgendlichen Job bin  ich ja auch noch ein frei tätig.   
Nach dem Essen wird das Mittagsschlaferl im Auto gehalten. 
Von uns beiden. 
Wir fahren in den Norden: Vorweihnachtlicher Familienbesuch. 

Fast vergessen ich auf das Bilder machen: Aber zumindest einen Teil des Baumes habe ich fotografiert. 
Unterwegs zu sehen: Tankstelle und Auto Ton in Ton. 
Und ein Schild, das mich oft befremdet. Hier verstehe ich es aber ausnahmsweise mal: Die Parkplätze sind sehr nah an der Raststätte. 
Sonntagmorgen erwischt der Sohn das Telefon. 
Ich muss dieses Wochenende ein bisschen mehr arbeiten als sonst. 
Zeit zum lesen findet sich aber immer. 

Mittags gibt es Kartoffelsuppe. Leider zu schnell weg für ein Bild. 
Und Kuchen. 

Unser Baum hat es mittlerweile geschafft ins Wohnzimmer zu ziehen. 
Abends aktivieren wir unseren Netflix-Account mit fünf Minuten Madagaskar. #streamteam
Einer von uns geht noch in die Wanne: Hier Thermometer an Weihnachtsdeko. 

Der Tatort/Polizeiruf fällt heute für uns aus. Statt dessen starten wir mit einer Serie. Ich vermute, dass es “Der Tatortreiniger” wird. 

Welche Serien könnt Ihr empfehlen? Zur Orientierung “Breaking Bed” habe ich echt geliebt. Und ich möchte sie mit meinem Mann schauen, “Girls 3” (oder wie weit sind die?) fällt also aus. 🙂 Wir sind ja nun schon eine Weile im Stream-Team: Nun wollen wir mal anfangen. 
Mehr Wochenenden in Bildern gibt es wie immer bei Susanne von Geborgen Wachsen