Fast zwei Wochen waren wir in Österreich und haben viele schöne Dinge erlebt. Dieses Wochenenende stand im Zeichen der Heimreise.

Mein Kreislauf ist nicht der fitteste, drum gibt es mitunter sogar Tee. 
700 km Autofahrten lohnen sich natürlich wegen der Leute, wegen schöner Erlebnisse und weil es nicht wirklich anders geht. Aber diese Art von Reisen sind sehr anstrengend für eine Schwangere, zumindest empfinde ich das so. 
Auf bayrischen Autobahnen konnte man früher Tampons kaufen, neuerdings scheint das Sortiment geändert. 
In der Raststätte trägt jeder Rot. Die Kellnerinnen, die Gäste und ich, ich natürlich, auch. 
Samstagabend kommen wir wieder in Berlin an. Packen aus und freuen uns. 
Es gibt Salat. 
Und Buchpost für mich. 
Sonntag macht mein Kreislauf nicht so ganz mit, deshalb mache ich das erste Foto erst am Nachmittag im Auto. Es handelt sich um mich, vorne sitzend. 
Wir hören neuerdings Udo Lindenberg. Der Sohn liebt es.
Wir sind auf einer großen Gartenparty bei Freunden. Einem fällt die Trennung vom Traktor besonders schwer. 
Abends grillen wir. 
Und ich schau alle fünf Minuten bei Twitter, ob sich denn schon etwas Neues getan hat. Heute war in Österreich Bundespräsidentenwahl und ich habe vergessen mir eine Wahlkarte zu besorgen. Kann also zwar bangen, so richtig viel beigetragen habe ich aber nicht. 
Während die Männer oben werkeln und mindestens schon einer schläft, gehe ich meiner Brauseleidenschaft nach.

Und wie war Euer Wochenende so? Oder habt Ihr vielleicht sogar eine Meinung zur Bundespräsidentenwahl in Österreich, die zumindest jetzt noch offen ist?

Mehr Wochenenden in Bildern gibt es wie immer bei Susanne von Geborgen Wachsen