Das neue Jahr ist schon drei Tage alt, allerhöchste Zeit, um gute Wünsche zu schicken: Ein frohes neues Jahr wünsch ich Euch, in dem einige Eurer Wünsche in Erfüllung gehen.

Wir haben Silvester, wie beinahe jedes Jahr, weitab von Berlin verbracht: So sehr wir unsere Wahlheimat lieben, um den Jahreswechsel finde ich es hier nämlich vor allem eines: unerträglich laut.

Nun sind wir wieder zurück: Wir pflegen unsere Erkältungen (zwei hat es ziemlich erwischt), werden die Weihnachtsdeko langsam verschwinden lassen und  ganz langsam wird auch der Blog wieder zu neuem Leben erwachen.

Neuigkeiten

Seit Ende des Jahres gibt es ein neues Design, findet Ihr es auch so wunderbar wie ich?

Auch sonst wird sich ein bisschen was verändern: Die Familienrollen werden wieder regelmäßiger erscheinen, eine zweite Interviewreihe kommt 2017 und wenn wir die Erkältungen besser im Griff haben, wollen wir auch wieder mehr draußen unterwegs sein und Euch dann daran teilhaben lassen.

Eine große Liste an Vorsätzen gibt es hier nicht. Ein bisschen weniger Vorhaben, ein bisschen mehr machen – wenn man es in einen Kalenderspruch packen sollte. Muss man aber auch nicht.

Am Donnerstag geht es dann erstmal mit den Familienrollen weiter: Ich freue mich drauf, Ihr hoffentlich auch.

Bis dahin: Habt es fein, Bettie

PS.: Und wenn es irgendetwas gibt, dass Ihr 2017 unbedingt hier lesen wollt: Raus damit.