Kultur mit Kind

12 von 12 im Februar: Ein Alltag mit viel Büchern und einem Anti-Ort

Immer am 12. des Monats gibt es 12 Bilder aus dem ganz normalen Alltag: Heute mit einem Kinderfriseur-Besuch und einer Tätigkeit, die man mit zwei Kleinkindern nicht versuchen sollte. 

Erst beim zweiten Kaffee fällt mir ein, dass ja heute wieder der 12. des Monats ist.

Ich muss heute jede Menge Zeugs kopieren, denn diese Woche beantragen wir den Kita-Gutschein für unser Mädchen.

Während ich Zeug zusammensuche, räumt jemand anders um.

Und dann gibt es ein schnelles Mittagessen, bevor wir auch schon los müssen zur Kita.

Seit gestern hat der Tiptoi wieder ein Revival: Ich find ihn ja schon ein bisschen nervig.

Und dann ist da immer noch ein Mittagsschlaf ausständig: der kommt langsam, aber er kommt.

Am Nachmittag geht es zum Friseur: Da mein Junge schon sehr lange geht, klappt das einwandfrei.

Im Anschluss fahren wir zum Kopieren in einen Laden: Macht das nicht mit zwei Kleinkindern.

Am Wochenende bekam mein Mädchen ihre erste eigene Tasse: kommt gut an.

Autodrom für Kleinkinder.

Abendessenbesuch

 

Mehr 12 von 12 findet Ihr bei Draußen nur Kännchen.

 

Mit zwei Kindern Dokumente kopieren gehen war übrigens nicht die schlauste Idee. Ehrlich, da war ich im Zoo ohne Kinderwagen und Trage weniger überfordert und auch beim Steuerberater war ich mit den Zweien noch souveräner.

 

Verratet mir doch mal: Was ist Euer Anti-Vereinbarungs-Alltags-Ort mit Kindern?

 

Vorhergehender Beitrag Nächster Beitrag

Vielleicht magst Du auch folgende Beiträge?

3 Kommentare

  • Avatar
    Reply Julia 16. Februar 2018 at 19:40

    Zwar nur mit einem Kind, aber gestern beim Zahnarzt! Irgendwie dachte ich klappt das mit dem 7 Monate alten Zwerg schon, er ist ja meist total entspannt. Dass ich dann aber eine Füllung bekomme und er bereits nach 10 Minuten statt im Maxicosi mit mir auf dem Stuhl auf meinem Bauch liegt und neugierig in meinen Rachen späht während der Zahnarzt rumhantiert-das hatte etwas unfreiwillig Komisches. Es klappte ohne Geschrei! Nochmal brauche ich das aber nicht und zur Nachahmung würde ich es auch nicht empfehlen.

    • Bettina Apelt
      Reply Bettina Apelt 19. Februar 2018 at 10:54

      Mit Kind beim Zahnarzt kenne ich auch: Allerdings immer nur mit ganz, ganz kleinem Kind und nicht direkt auf dem Bauch bei der Behandlung, aber stell ich mir komplex vor.

  • Avatar
    Reply Gustav Sucher 11. September 2018 at 9:26

    Wunderschöner Blog! Danke dafür! Meine Tante hat grad die Enkel bei sich. Sie möchte mit ihnen zum Friseur, weil sie so struppig aussehen. Danke für diesen tollen Blog Beitrag!

  • Gib eine Antwort