In den kommenden Wochen geht es hier vermehrt um den Sommer in Berlin: den Anfang machen Berlins beste Eisdielen: Viel Spaß.

 

Wir verbringen den ganzen Sommer in Berlin und mindestens zwei von uns wollen nahezu Eis essen, aber wo gibt es eigentlich Berlins bestes Eis?

 

Ich muss gestehen: Ich weiß es nicht. Ich muss gestehen, ich weiß es nicht, zu groß ist Berlin, um alle zu kennen, deshalb habe ich bei ein paar Bloggerkolleginnen nach ihren Vorlieben gefragt.

 

1.) Anna von Berlinmittemom: “Wir haben zwei Lieblingseisdielen. Die eine ist “Il Glaciale“am Kollwitzplatz. Dort kann man das leckerste dunkle Schokoladeneis essen und alle Sorten sind hausgemacht. Wir nehmen das Eis gerne mit auf den Spielplatz auf dem Kollwitzplatz oder sitzen auf den Bierbänken vor der Eisdiele. Dann kriege ich auch manchmal einen Eiskaffee.

Die zweite ist die Berliner Eismanufaktur in der Auguststraße in Mitte, gleich gegenüber von Clärchens Ballhaus. Die hausgemachten Sorten schmecken alle köstlich. Ich stehe auf die Sorbets, die sind so superfruchtig und nicht zu süß.”

 

 

2.)Béa von Tollabea: “Eindeutig Hokey Pokey im Prenzlberg! Es gibt geniale Eismischungen, wie zum Beispiele Blaubeer-Baiser. Oder eine ganz ganz dunkle Schokolade… Mmmmhm! Einziges Manko: Anstehen. Manchmal stehen da gut und gern 40-50 Leute in der Schlange…”

(Hokey Pokey, Stargarder Straße 73 in Prenzlauer Berg)

 

Das Eis von Tiffy.

3.) Tiffy von Tiffy-fee: “Da wir wahre Eis-Liebhaber sind, ist es schwer, die eine Eisdiele dingfest zu machen. Aber ein paar richtig gute, die gibt es schon. 🙂 Eine befindet sich in Berlin-Kladow. Im Sommer kann es dort schon mal sehr voll werden. Der Weg zum Wasser ist allerdings nicht weit und an der Promenade isst es sich ganz wunderbar, während man der Fähre zusieht. Die Milchshakes haben es mir dort besonders angetan.

 

Da wir aber nicht jeden Tag in Kladow sind, haben wir auch hier in Kreuzberg, wo es eine große Anzahl an Eisdielen gibt, eben jene, die wir besonders gern besuchen. Fior di Latte -direkt am Viktoriapark- hat immer die leckersten Sorten hier in der Gegend. Hier sitzt es sich besonders schön am Wasserfall, direkt gegenüber.”

(Fior di Latte, Kreuzbergstraße 13, 10965 Berlin)

4.) Jette von Motzmama: “”Eis und heiß” ist eine kleine aber feine Eisdiele in der Naugarder Straße. Das Eis ist selbst gemacht, das Softeis ein Traum und durch den kleinen Platz davor können Kinder sich frei bewegen. Bei meisten Eisdielen muss man sich nämlich auf dem Bürgersteig quetschen. Hier nicht!”

 

 

5.) Bella von Familieberlin: “Das wohl beste Eis seit langem hatten wir im Early Bird, in der Winsstrasse. Eis mit echter Vanille oder Kakao ist heutzutage selten. Aber auch Kirsch-Käsekuchen oder Salty Caramel sind ein Traum.”

 

6.) Alu von Großeköpfe: “Eisdielen gibt es im Friedrichshain ja echt viele, aber es gibt für ein schnelles, leckeres Eis zwei wirklich gute Adressen. Die eine ist das Schneeeischen in der Scharnweber Straße, wo es tolles Milchreiseis gibt,oder gute Sorbets. Hier kommt alles ohne Zusatzstoffe aus,was nicht nur toll schmeckt, sondern auch noch lecker ist. Auf der Frankfurter Allee (Ubhf Samariter) gibt es dann noch ein sehr gutes Ostsofteis, sozusagen das Pendant zu Motzmamas Laden im Pberg.

 

7.) Sarah von Mamaskind: “Das beste Eis aß ich in Wilmersdorf im Sweet2go am Ludwigkirchplatz. Dort gibt es riesige selbstgemachte Eiswaffeln, in denen das leckere Eis noch besser schmeckt. Meine Favoriten sind Schokolade und Kaffeeeis.”

 

8.) Sarah von Librileo: “Ich kann einen Ausflug an den Stuttgarter Platz empfehlen. Dort ist ein schöner Spielplatz und Kinder können dort auch ein bisschen mit Wasser plantschen. An der Ecke ist ein Eisladen, der schön ist für Kinder. Man viele verschiedene Toppings auswählen. Ich mag das Griesbrei-Eis sehr gerne.”

 

 

 

9.)Katharina von Stadtlandmama: “Puh, da bin ich echt überfragt. Meinen Kindern schmeckt jedes Eis – egal ob Bio-Vanille-Eis im Kollwitz-Kiez oder Farbstoff-Bombe von der Tankstelle.”

 

Stadtmama Katharina  scheint es wie mir zu gehen: Einige der genannten Eisdielen kenne ich, einige möchte ich mir auf jeden Fall anschauen, aber dann fällt mir doch noch mein Tipp ein:

 

10.) Frühes Vogerl-Tip: Im Wedding im Berliner Gesundbrunnen-Center gibt es Frozen-Joe, den wir wegen seiner Auswahl  – und nicht wegen dem Ambiente – toll finden: Joghurt in zehn verschiedenen Geschmackssorten mit zehn Saucen und über 50 Toppings und das Lustige daran: Selbstbedienung.

 

Wenn Ihr noch eine tolle Eisdiele kennt, die hier noch nicht vorkommt: Dann kommentiert doch bitte, der Sommer dauert ja noch eine Weile.

 

Kommende Woche dreht sich alles um Spielplätze: zu Wasser und zu Land.