Elternfragen, Kultur mit Kind

München: Highlights mit Kindern

Fremde Städte spontan zu erkunden, das ist für Familien nicht ganz so leicht. Deshalb frage ich für meine Elternfragen bei denen nach, die es wissen müssen: Bei jenen, die dort wohnen. Sarah lebt mit ihrer Familie in München und erzählt davon, was man dort unbedingt sehen muss.

Eine vierköpfige Familie ist für 24 Stunden in München. Welche touristischen Stationen müssen sein?

Man kann sich in den 24 Stunden die Klassiker vornehmen: Viktualienmarkt, Marienplatz (da das Glockenspiel), Hofgarten und Englischer Garten und bei schönem Wetter zum Beispiel in den Biergarten am Chinesischen Turm oder ins Seehaus. Mein Tipp, wenn man im Englischen Garten unterwegs ist: ab in den Nordteil und da in die Hirschau. Toller Biergarten, mit fantastischen Spielplatz. Bei schlechten Wetter bietet sich das Deutsche Museum an. Die haben auch tolle Ableger an der Schwanthalerhöhe (Verkehrsmuseum) und draußen in Oberschleißheim (Flugwerft).

Olympiapark München

Auch toll ist es bei schönem Wetter entweder mit der Tram vom Hauptbahnhof Richtung Nymphenburger Schloß und Botanischen Garten zu fahren oder in den Olympiapark zu gehen. Wenn man im Olympiapark ist, kann auch einen Abstecher in die BMW-Welt machen. Da kann man dann entspannt Motorräder Probesitzen.

Kaffee und Kuchen oder Nudeln: Welche kulinarischen Highlights in der München kannst Du empfehlen?

Die Biergartenkultur in München habe ich ja oben schon anklingen lassen. Lohnt bei schönem Wetter immer uns ist mit Kindern ganz entspannt. Neben den oben erwähnten ist auch der Augustiner in der Nähe vom Hauptbahnhof toll und die Menterschwaige Richtung Süden (kommt man auch gut mit Tram und Radl hin). Mit dem Fahrrad in den Biergarten bietet sich sowieso an. Wenn es eine längere Tour werden soll, bietet sich auch die Kugleralm in Oberhaching an.

Sonst finde ich sind die bayerischen Wirtshäuser in der Innenstadt immer einen Besuch wert, im Café Glockenspiel kann man die tolle Aussicht genießen (vielleicht eher mit größeren Kindern ;)) und ich mag das Dal Cavaliere am Rosenheimer Platz gerne. Super Pizza und Pasta und wie immer beim Italiener: alle ganz entspannt beim Thema Kinder.

Welches Museum würdest Du in München mit Kindern empfehlen?

Neben den oben erwähnten Klassikern gibt es noch ein Spielzeugmuseum am Marienplatz und auch das Stadtmuseum in der Nähe vom Viktualienmarkt. Dort gibt es auch ein tolles Café. Falls man autobegeisterte Kinder hat, sollte man auch noch einen Abstecher ins BMW-Museum machen.

Shoppen als Familie: Wo lohnt sich ein Besuch??

Ich gestehe: mit Kindern gehe ich nicht wirklich oft Shoppen. Habe letztens mit meiner Schwester das Café im Arket-Store entdeckt. Das fand ich sehr nett und da gibt es auch schöne Sachen für Kinder. Sonst kann man gut rund um den Gärtnerplatz bummeln oder in Schwabing. Das Kunst und Spiel ist ein toller und außergewöhnlicher Laden.

Pst, und nun: Wie kinderfreundlich ist München wirklich?

Puh, schwere Frage. Ich schimpfe ja oft bei Twitter über gestresste Rentner beim Tram und Bus fahren mit Kinderwagen und alleine schon von den Lebenshaltungskosten gibt es wahrscheinlich bessere Städte als München. Auch die Kita- und Hortsituation ist meist angespannt (oder man hat viel Geld übrig für die Kinderbetreuung). Aber die Stadt ist sehr grün, bietet einiges an Aktivitäten und die Nähe zu den Bergen ist einfach unschlagbar. Da gibt es nämlich auch einige tolle Ausflugsziele mit Kindern.

Vielen Dank, Sarah. 

Tipps für andere Städte gibt es zum Beispiel hier:

LeipzigWuppertalDortmundBamberg,  SalzburgMünsterHamburgHannover, Wien.

Vorhergehender Beitrag Nächster Beitrag

Vielleicht magst Du auch folgende Beiträge?

keine Kommentare

Gib eine Antwort