Elternfragen, Kultur mit Kind, Nachgefragt, Unterwegs

Münster: Highlights mit Kindern

Pst, und nun: Wie kinderfreundlich ist Münster wirklich?

Münster ist allein durch das viele Grün, dem ländlichen Umland und der Bodenständigkeit der Menschen schon sehr kinderfreundlich. Im Sommer gibt die Stadt viel Geld aus, um ganz zentral an den Shoppingmeilen des Zentrums einen riesen Sandkasten mit vielen Spielmöglichkeiten aufzubauen (Maxi-Sand). Auf der Promenade wird immer irgendwo gekickt oder gegrillt und junge Familien und Studenten fühlen sich da gleichermaßen wohl. Viele Events sind bestens für Familien geeignet, wie zum Beispiel die Grünflächenunterhaltung oder der Giro Münster an dem selbst Kinder teilnehmen können.

In der Gastronomie fehlen leider oft noch annehmbare Wickelmöglichkeiten und schöne Spielecken. Da hinken wir leider etwas hinterher. Aber Münster wächst rasant und ist gerade auf dem Weg sich weiterzuentwickeln. Hier geht es vorwärts und die Familien haben eine gute Lobby in der Stadt. In vielen Familienbetrieben und Gastronomien übernimmt langsam die junge Generation das Ruder und das wird über kurz oder lang auch für die Kunden sichtbar.

 

Vielen lieben Dank für die vielen Tipps. Münster-Kenner, fehlt Euch noch was?

 

Tipps für andere Städte gibt es zum Beispiel hier: Hamburg, Hannover oder Freiburg.

 

Eure liebste Stadt fehlt noch? Dann schreibt mir eine Mail an fruehesvogerl@gmail.com.

Seiten: 1 2 3 4 5

Vorhergehender Beitrag Nächster Beitrag

Vielleicht magst Du auch folgende Beiträge?

1 Kommentar

  • Avatar
    Reply Martin 11. Juli 2018 at 16:36

    Was ist mit Allwetterzoo und Planetarium oder das Lepra-Museum in MS-Kinderhaus? Fehlt in der ansonsten tollen Vorstellung von Münster

  • Gib eine Antwort